HS025 – Das Haus meiner Oma in Oberschlesien (Alexandra)

Alexandra ist im Haus ihrer Oma in Polen aufgewachsen: mehrere Generationen unter einem Dach, mit dem romantischen Nutzgarten, dem Zauberkeller mit seinen unzähligen Ecken und Nischen und den gekämmten Teppichfransen. Ihre Kindheit verlief so, wie sie sich heute wohl viele Eltern für ihre Kinder wünschen. Doch gut fühlt sie sich dort, in ihrer Bilderbuchheimat, heute nicht mehr. Eine Homestory herrlicher Kontraste und Widersprüche.

Mehr von Alexandra:
Ihr erstes Buch: Sitzen vier Polen im Auto
Ihr zweites Buch: Minigolf Paradiso
Podcast: In trockenen Büchern
Twitter: @silenttiffy
Flattr: silenttiffy

MP3-Download (43,2 MB)

3 Gedanken zu „HS025 – Das Haus meiner Oma in Oberschlesien (Alexandra)

  1. Pingback: Gepodcastet: HS025 – Das Haus meiner Oma in Oberschlesien (Alexandra) | hinterlektuelles

  2. Sehr schöne Folge, Frau Tobor ist mir ja durch Funk und Fernsehen schon bekannt :-)
    Bin gebürtig aus Sachsen, Jahrgang 1985, und mir kam vieles sehr bekannt vor, und auch heute ist noch vieles gleich, habe ich erst dieses Jahr beim Besuch der Verwandten wieder bemerkt, Haushalt, Keller etc.
    Vielen Dank.

Kommentar verfassen